27.09. | Workshop: Energie & Raum – Renewable Grid Initiative
27. September 2023
Kathrin Goldammer zurück von Vortragsreise nach Mexiko
4. Oktober 2023
27.09. | Workshop: Energie & Raum – Renewable Grid Initiative
27. September 2023
Kathrin Goldammer zurück von Vortragsreise nach Mexiko
4. Oktober 2023

Umstellung der Busflotte auf alternative Antriebsarten im Landkreis Oberhavel

Das RLI unterstützt in dem Projekt die Oberhavel Verkehrsgesellschaft mbH (OVG) dabei, 42 Linien ihrer Busflotte auf alternative Antriebskonzepte umzustellen. Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro EMCEL erstellt das RLI-Projektteam dafür eine Machbarkeitsstudie.

Auswahl neuer Antriebskonzepte

Gemeinsam mit der OVG wählt das Projektteam aus RLI und EMCEL die neuen Antriebskonzepte aus: Ihre Entscheidungen beruhen dabei auf unterschiedlichen Bedingungen wie beispielsweise Fahrtlängen und Einsatzhäufigkeit der Fahrzeuge. Im Zeitraum von mehr als einem Jahr überprüfen sie so die Eignung batterie- und wasserstoffbetriebener Busse.

Prüfen auf Machbarkeit

Für die Machbarkeitsstudie entwickelt das Projektteam verschiedene Einsatzszenarien und bewertet ihren ökologischen und ökonomischen Nutzen. Die Umsetzbarkeit wird zudem durch den Austausch mit den lokalen Netzbetreibern hinsichtlich der verfügbaren Netzkapazitäten sichergestellt.

Umsetzung der Ergebnisse

Die Ergebnisse der Studie sollen die OVG darin unterstützen, ihre Busflotte schnell auf alternative Antriebe umzustellen. Sie beschreiben, wie das schrittweise erfolgen kann und welche Umbauten am Betriebshof und an den Strecken gegebenenfalls nötig sind.

Projektzeitraum: Januar 2023 – April 2024

In dem Projekt erfüllt das RLI folgende Aufgaben:

    In dem Projekt erfüllt das RLI folgende Aufgaben:

    • Strecken- und Einsatzanalysen
    • Bewertung verschiedener Umstellungsszenarien
    • Auslegung der nötigen Infrastruktur
    • Planung der schrittweisen Umsetzung
      • Erstellen eines Leitfadens zur Planung von Wasserstoff-Tankstellen für LKW im Ostseeraum
      • Einarbeiten von neuen Erkenntnissen in den Leitfaden aus der Durchführung von Pilotprojekten durch weitere Projektpartner
    nll

    nll

    nll

    Kontakt



    Julian Brendel

    Projektleiter


    Tabea Katerbau


    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Juliane Arriens


    Bereichsleiterin

    WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux